Rezeptsammlung mit Gewürzmischungen von •Gewürz• Glück

Würz dich glücklich mit unseren Naschkatze Rezeptideen ...

Eis á la Naschkatze 

Was braucht man und wie geht´s: 
Jogurt Eis:
300 g Sahne • 450 g Joghurt • 80 g Puderzucker • 1 EL Zitronensaft • Naschkatze nach Bedarf
 
Gekühlte Sahne cremig schlagen. Den Joghurt mit Zitronensaft, Puderzucker und Naschkatze vermengen. Danach Sahne unterheben. Die fertige Masse in die Eismaschine geben für ca. 30 Minuten oder für 5 Stunden ins Gefrierfach geben und ab und zu durchmischen.
 
Himbeer-Kokos-Eis:
500 g TK-Himbeeren • 200 ml Kokosmilch • 50 ml Sahne • 20 ml Zitronensaft • 60 g Puderzucker • Naschkatze nach Bedarf • 100 g frische Himbeeren zum Garnieren
 
Himbeeren pürieren. Danach Kokosmilch, Sahne, Zitronensaft und Naschkatze hinzugeben und zu cremigem Fruchteis verarbeiten. Kann sofort angerichtet werden. Reste ins Gefrierfach.
  

Porridge 

Was braucht man und wie geht´s: 200 ml Milch oder Wasser • 50 g Haferflocken (ca. 3 - 4 Esslöffel) • Obst für das Topping • Naschkatze
Als erstes Milch/Wasser in einem Topf zum kochen bringen und die Haferflocken in die kochende Flüssigkeit geben. Danach cirka fünf Minuten bei verminderter Hitze köcheln lassen und regelmäßig umrühren damit nichts anbrennt.
Am Schluss mit unserer Naschkatze und Obst nach belieben garnieren.

 

Kokosbällchen

Was braucht man und wie geht´s: 1 Packung Eierplätzchen • 250 g Frischkäse • 100 ml Sahne • 100 ml Milch • 100 g Kokosraspeln • Naschkatze
Frischkäse und Naschkatze vermischen. Kokosflocken in eine Schale füllen und danach Milch und Sahne in einer anderen Schale mischen. Jeweils die flache Seite des Eierplätzchens mit der Frischkäsecreme bestreichen und ein Zweites darauf drücken. Die zusammengeklebten Plätzchen 4-5 Sekunden in die Sahne-Milch Mischung tunken und anschließend in Kokos wälzen.Lasst die fertigen Bällchen dann am besten 2-3 Stunden im Kühlschrank ziehen und dann darf genascht werden!

 

Johannesbeer-Buttermilch-Muffin

Was braucht man und wie geht´s: 1 Ei • 130 g Zucker • 1 Pck. Vanillezucker • 75 ml Öl • 300 ml Buttermilch • 300 g Mehl • 2 TL Backpulver • 150 g Johannisbeeren • Weiße Schokolade • Naschkatze

 

Ei, Zucker,einen guten Streuer Naschkatze und Vanillezucker verrühren. Öl und Buttermilch unter Rühren zufügen.

275 g. Mehl und Backpulver mischen, zur Buttermilch-Masse geben und kurz unterrühren. Johannisbeeren unter den Teig heben. Muffinblech mit 12 Mulden mit Papierförmchen auslegen. Teig einfüllen und im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad 20 – 25 Minuten backen. Die Muffins im Blech 5 – 10 Minuten ruhen lassen, dann aus den Vertiefungen nehmen und auskühlen lassen.

Wenn die Muffins abgekühlt sind, die weiße Schokolade schmelzen, einen Klecks davon auf die Muffins geben und mit Naschkatze bestreuen.

 

Kokos-Milchreis

Was braucht man und wie geht´s: 2 Tassen Milchreis • 1 Dose Kokosmilch (ungesüßt) • 5 Tassen Milch • 1 Prise Salz • frische Beeren • Naschkatze

Milchreis nach Packungsanleitung kochen (die Kokosmilch ersetzt einfach einen Teil der “normalen” Milch, nach Belieben mit unserer Naschkatze süßen und mit frischen Beeren garnieren.

 

*     *     *     *     *     *     *     *     *     *     *     *

Würz dich glücklich mit unseren Mädchengewürz Rezeptideen ...

 

Aufstrich à la Mädchengewürz

Was braucht man und wie geht´s: 

1 Knoblauchzehe • 1/2 Bund frische glatte Petersilie • 200 g Feta • 250 g Frischkäse • Mädchengewürz

Als erstes Knoblauch zerkleinern. Danach Feta, Frischkäse und Petersilie pürieren. Danach mit Mädchengewürz abschmecken und nochmals verrühren.

Tipp: Sollte es euch zu salzig sein, dann noch mehr Petersilie oder Frischkäse hinzufügen und noch einmal pürieren.

 

Rote-Beete-Pasta

Was braucht man und wie geht´s: 

400 g Spaghetti • 150 ml Rote-Beete_Saft • 20g Butter • 2 EL Weißweinessig • 100 g Feta • frischer Schnittlauch • Mädchengewürz

Spaghetti in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest garen. In einem kleinen Topf Rote-Bete-Saft mit Butter und Weißweinessig bei mittlerer Hitze 5–6 Min. einkochen lassen. Nudeln in ein Sieb abgießen, dabei 150 ml Nudelwasser auffangen. Nudelwasser mit der Rote-Bete-Reduktion in eine Pfanne gießen und kurz aufkochen lassen. Mit unserem Mädchengewürz abschmecken.

Nudeln zugeben. 2–3 Min. unter Wenden erwärmen, bis die Nudeln die Farbe der Roten Bete angenommen haben.

Schnittlauch schneiden, Feta zerbröseln. Nudeln in tiefen Tellern anrichten und mit Käse und Schnittlauch garnieren

 

Rote-Beete-Carpaccio

 Was braucht man und wie geht´s:  Rote Beete • Pinienkerne • Schafskäse • Rucola • Olivenöl • Balsamico Südpfalz • Mädchengewürz
 
Rote Beete in dünne Scheiben schneiden, Pinienkerne in der Pfanne rösten, Rote Beete auf Rucolabett anrichten – mit Balsamico Südpfalz, Olivenöl und dem Mädchengewürz würzen und Schafskäse und Pinienkerne über das Carpaccio streuen.
 

Schweinefilet mit Bärlauch-Pfifferlingen

Was braucht man und wie geht´s: 

Schweinefilet • Pfifferlinge •  Cocktailtomaten • Zwiebeln/Lauch • junge Kartoffeln • MädchengewürzTolle Knolle

Pfifferlinge mit Zwiebeln, Lauch und Cocktailtomaten in der Pfanne anschwitzen.
Schweinefilet in Mädchengewürz wenden und in der Pfanne leicht Rosa braten. Die Kartöffelchen in der Pfanne mit etwas Tolle Knolle braten, anrichten…

 

*     *     *     *     *     *     *     *     *     *     *     *

Würz dich glücklich mit unseren Alltagsheld Rezeptideen ...

 

Salatliebe

Was braucht man und wie geht´s: 

2 EL Joghurt • 1 EL Olivenöl • 1 TL Senf • 1/2 Zitrone • 2 EL Weißweinessig • Alltagsheld

Alle Zutaten vermischen und fertig ist ein leckeres Salatdressing.

 

Rahmchampignons

Was braucht man und wie geht´s: 

400 g Champignons • 1 Zwiebel • 150 ml Sahne • 1/4 Liter Weißwein • 1 EL Butter • Alltagsheld

Zwiebel schälen und klein hacken. 1 EL Butter in einer Pfanne zergehen lassen und Zwiebeln und Pilze darin ca. 10 min. dünsten. Mit unserem Alltagsheld würzen, mit dem Weißwein ablöschen und kurz aufkochen lassen. Sahne hinzugeben, rühren, nicht mehr kochen lassen und nochmal abschmecken.

 

Ravioli mit Pfifferlingen und Sahnesoße à la Alltagsheld

Was braucht man und wie geht´s:  Ravioli • Pfifferlinge • Sahne • Grana Padano • Rucola • Alltagsheld

Wasser kochen für die Ravioli, in der Zwischenzeit Pfifferlinge putzen und danach in einer heißen Pfanne mit Öl anbraten. Mit Alltagsheld würzen und unter ständigem Hin- und Herschwenken ca. 3 Minuten weiter braten. Ravioli kochen. Sahne zu den Pfifferlingen dazugeben und das ganze ca. 10-15 Minuten kochen, mit dem Alltagsheld abschmecken. Das ganze mit Rucola und Grana Padano garnieren.

 

Grilled Caesar Salad à la Alltagsheld

Was braucht man und wie geht´s:  2 – 4 Römersalatherzen • Parmesan • Kapern • Getrocknete Tomaten • 1 Ciabatta • 2 EL Weißweinessig z. B. LIese, Riesling-Vinaigrette • 1 TL Senf (mittelscharf) • 2 EL flüssiger Honig • 5 EL Öl • Alltagsheld zum Würzen

Salat waschen, abtropfen lassen und halbieren. Pfanne währenddessen vorheizen. Salathälften in eine Pfanne mit Öl (Butter geht auch) geben und anbraten. In der Zwischenzeit Ciabatta in Würfel schneiden und nach dem Salat in der Pfanne anrösten. Dressing zubereiten mit Essig, Öl, Senf, Honig und Alltagsheld. Getrocknete Tomaten klein schneiden, Parmesan reiben und Salat damit garnieren, Kapern nicht vergessen!

Bon appétit!

 

Brokkoli Salat à la Alltagsheld

Was braucht man und wie geht´s:  400 g Brokkoli (roh) • 1 Paprika • 1 Apfel • 30 g Pinienkerne • 25 ml Olivenöl • 15 ml Balsamessig, weiß • 1 TL Honig oder Agavensirup (vegan) • 1,5 TL Dijon Senf • Alltagsheld zum Würzen

Brokkoli, Paprika, Apfel klein schneiden und in eine Schüssel geben. Essig, Honig, Senf, Alltagsheld und Olivenöl vermischen und über den Salat geben. Pinienkerne darüber streuen.

Kleiner Tipp: Salat ca. 1-2 Stunden ziehen lassen

 

Grießklößchen-Suppe

Was braucht man und wie geht´s: 

Für die Brühe: 1000 ml Wasser • 100 g Karotten • 50 g Sellerie • 1 Zwiebeln • 1 Knoblauchzehe • 1/2 Stange Lauch • eine gute Prise Alltagsheld

Für die Klößchen: 100 g Hartweizengrieß • 300 ml Milch • 25 g Butter • 2 Eier • Alltagsheld

Das grob geschnittene Gemüse mit dem Alltagsheld im Wasser gut eine Stunde köcheln lassen. Währenddessen werden die Klößchen zubereitet. Dabei Milch mit Butter und Alltagsheld aufkochen. Den Grieß einstreuen und mit dem Schneebesen verrühren. Den Topf vom Herd nehmen. Anschließend die Eier unterrühren. Sofort mit zwei Teelöffeln Klößchen formen und in die leicht köchelnde Brühe geben. Auf niedriger Flamme ca. 10 Minuten gar ziehen lassen. Mit frischem Schnittlauch bestreut servieren.

 

Spinat-Risotto

Was braucht man und wie geht´s:  220 g Risottoreis • 75 ml Weißwein • 600 ml Gemüsebrühe • 100 ml Kochsahne • Parmesan nach Belieben • Alltagsheld

Eine kleine Zwiebel kleinschneiden und in etwas Olivenöl andünsten. 220 g Risottoreis hinzu fügen und kurz mit anschwitzen und mit 75 ml Weiswein ablöschen. Nach und nach 600 ml Gemüsebrühe hinzugeben und immer wieder umrühren. Bevor die ganze Brühe verdampft ist, Spinat dazu geben.
Nach 5 Minuten auf kleinerer Hitze ca. 100 ml Kochsahne und vieeeeel Parmesan hinzugeben und alles schön mit dem Alltagsheld würzen.

 

*     *     *     *     *     *     *     *     *     *     *     *

Würz dich glücklich mit unseren Alibaba, Aladin & Co. Rezeptideen ...

 

Kürbis-Quiche

Was braucht man und wie geht´s: 

1 mittelgroßer Hokkaido-Kürbis oder 2 - 3 Süßkartoffeln (je nach Saison) • 150 g abgetropfter Quark (Topfen) • 60 ml Olivenöl • 3 Eier • Alibaba, Aladin & Co. • 280 g Mehl • 150 - 200 g Kuhmilch-Frischkäse • 1 gestr. TL Backpulver • Weißwein zum Ablöschen • etwas Sahne/Cremefraiche • etwas Wasser

Als erstens den abgetropften Quark (Topfen) mit dem Olivenöl und dem Ei vermengen. Mit Alibaba, Aladin & Co. würzen.  Mehl und Backpulver zugeben und zu einem Teig verkneten. Ggf. noch etwas Öl zugeben. Den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
Danach 1 mittelgroßen Hokkaidokürbis in ca 2,5 cm große Würfel schneiden ca 1/5 des Kürbis in 0,5 cm große Würfel schneiden. Die großen Würfel in Olivenöl eine Weile anschwitzen, ohne Farbe zu nehmen. Mit Weißwein ablöschen und wenig Wasser zugeben. Mit Alibaba, Aladin & Co. würzen. Den Kürbis darin richtig weich dünsten. Gelegentlich umrühren und dann in den Küchenmixer geben. Die kleineren Würfel in Wasser, Essig und Zucker 1:1:1 süß-sauer garen, sodass sie noch etwas Biss haben. Kürbispüree und Eier 1:1 vermengen und etwas Sahne / Creme Fraiche zugeben. Kräftig mit Alibaba, Aladin & Co. abschmecken.

Den Teig ausrollen und in die mit Backpapier ausgelegte Backform geben. Den Teig mehrmals mit einer Gabel einstechen und bei 170° C 10-12 min blind backen. Die Kürbismasse daraufgeben und die süß-sauren Würfel gleichmäßig einstreuen. Bei 170° C ca 5 Minuten backen und dann Kuhmilchfrischkäse darüber brechen, Sodass dieser teilweise versinkt. Die Quiche weitere 5-10 Minuten fertig backen, bis sie leicht gebräunt und die Masse gestockt ist.

Als Beilage empfiehlt sich eine Kürbiskern-Majonaise:

Für die Kürbiskern Mayonaise eine normale Mayonaise zubereiten und die hälfte des Öls durch Kürbiskernöl ersetzen.

 

Kürbissuppe mit Hackbällchen

Was braucht man und wie geht´s: 

Kürbissuppe: 1 Hokkaidokürbis • 1 Zwiebel • 1 Liter Gemüsebrühe • 1/2 Becher Sahne • etwas Olivenöl • Alibaba, Aladin & Co. • etwas Petersilie als Garnitur

Hackbällchen: 350 g Rinderhack • 1 Zwiebel • 1 Knoblauchzehe • Semmelbrösel • 1 Ei • 1 TL Senf • Olivenöl

Für die Kürbissuppe:

Zwiebeln & Kürbis klein schneiden, in Olivenöl anbraten, mit der Gemüsebrühe ablöschen und so lange kochen, bis der Kürbis weich ist. Mit einem Pürierstab die Suppe pürieren, die Sahne dazugeben und mit Alibaba, Aladin & Co. abschmecken. Alles zusammen nochmal kurz aufkochen.

Für die Hackbällchen:

Zwiebeln und Knoblauch klein schneiden. Alle Zutaten vermengen und kleine Bällchen formen. Die Bällchen in Olivenöl braten, bis sie gar sind und anschließend als Einlage in die Suppe geben.

 

Rote Linsen Salat

Was braucht man und wie geht´s: 

200 g rote Linsen • 5 EL Olivenöl • 2 TL gehackte Rosmarinnadeln • 400 ml Gemüsebrühe • 200 g Schafskäse • 10 kleine Tomaten • 1/2 Bund Frühlingszwiebeln • 100 g Rucola • 4 EL Weißweinessig • 1 Knoblauchzehe • Alibaba Aladin & Co.

Linsen in einem Sieb unter fließendem Wasser waschen und abtropfen lassen. Olivenöl in einem Topf erhitzen und Rosmarin kurz anbraten. Linsen und Brühe dazu geben und alles bei schwacher Hitze 10 Minuten garen. Linsen abgießen, abtropfen und in eine Schüssel geben.

Zwiebeln und Tomaten klein schneiden. Rucola waschen und verlesen.

Knoblauchzehe pressen und mit Essig, Olivenöl und Alibaba Aladin & Co. vermischen. Dressing unter die Linsen mischen.

Den Schafskäse mit der Hand fein zerbröseln – mit den Frühlingszwiebeln, Tomaten und Rucola unter den Salat mischen.

 

Auberginenauflauf á la Aladin, Alibaba & Co.

Was braucht man und wie geht´s: 500 g Hackfleisch vom Rind • 1 Zwiebel • 1 Aubergine • 2 Knoblauchzehen • 750 ml Tomaten (Passata rustico oder Pizzatomaten) • 1 Glas Rinderfond • 200 g Feta • 200 g geriebener Käse • 300 g Nudeln, (Kritharaki, griechische Reisnudeln) • 100 g Schmand oder Crème légère • Olivenöl • Alibaba, Aladin und Co.

Zwiebeln, Auberginen, Feta in Würfel schneiden und Knoblauch klein hacken.
Das Hackfleisch in einer großen Pfanne in Olivenöl anbraten und mit Alibaba, Aladin und Co. würzen. Zwiebeln, Knoblauch und Auberginen dazugeben und weitere 10 Minuten braten. Passata oder Pizzatomaten und den Fond dazugeben, die rohen Nudeln unterrühren und alles einmal aufkochen lassen. Alibaba, Aladin und Co. und Schmand unterrühren und abschmecken.

Die Mischung in eine Auflaufform füllen, mit Feta und/oder geriebenem Käse bestreuen und für ca. 40 Minuten bei 200°C in den vorgeheizten Backofen geben.

 

*     *     *     *     *     *     *     *     *     *     *     *

Würz dich glücklich mit unseren Heißer Italiener Rezeptideen ...

 

Italienisches Grillgemüse

Was braucht man und wie geht´s: 

Zucchini • Grüner Spargel  Cocktail Tomaten • Rucola • Olivenöl • Balsamico-Essig • Parmesan • Heißer Italiener

Die Zucchini und den Spargel in die gewünschte Größe schneiden und mit Olivenöl und einer Prise Heißer Italiener in einer Pfanne kurz anbraten. Das tolle an dem grünen Spargel ist, dass er nur gewaschen werden muss und je nach Zustand am Stangen-Ende gestutzt werden muss.
Nach kurzem abkühlen die halbierten Cocktail-Tomaten und den Rucola hinzugeben. Anschließend das Gemüse mit einem Schuss Balsamico-Essig und einer weiteren Prise Heißer Italiener verfeinern und gehobelten Parmesan darüber streuen.

 

Brokkoli-Parmesan-Pasta

Was braucht man und wie geht´s: 

100 g Pasta nach Wahl • 250 g Brokkoli • Gemüsebrühe • 1 TL Creme Fraiche • 1 TL Parmesan • 1 TL Pinienkerne • Heißer Italiener

Die Nudeln in Salzwasser kochen. Währenddessen den Brokkoli putzen, die Röschen vom Bund schneiden und diese in der Gemüsebrühe 5-8 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.
Dann die Créme Fraîche in den Brokkoli samt Brühe unterrühren, kurz aufkochen lassen und mit einigen Prisen Heißer Italiener würzen. Schließlich müsst ihr nur noch die Sauce mit den Nudeln mischen.
Dann könnt ihr schon alles auf einem Teller anrichten und mit Parmesan und Pinienkernen bestreuen.

 

Avocado-Pasta

Was braucht man und wie geht´s: 

4 Avocados • 250 ml Sahne oder Soja Kochcreme (vegan) • 200 g Cherrytomaten • 1 Limette • Kokosöl • Dinkel-Vollkorn-Spaghetti • 1 Knoblauchzehe • 50 g Pinienkerne • Echter Kerl Heißer Italiener

Cherrytomaten mit Kokosöl in einer Pfanne bei niedriger Hitze schmoren. Spaghetti kochen. Die Avocados halbieren, Limette abreiben & Saft auspressen. Echter Kerl & Heißer Italiener hinzufügen, einen Teelöfel Kokosöl, Knoblauch und die Sahne (wahlweise auch Soja Kochcreme in die Schüssel geben und alles gut vermengen. Die Pinienkerne goldbraun anrösten und mit den Spaghetti wie auch der Avocado Sauce abschließend vermengen.

 

Saltimbocca an Pasta und grünem Spargel

Was braucht man und wie geht´s: 

2 Schweine- oder Kalbsschnitzel • 200 g Pasta • 60 g Schinken, roh in Scheiben • 100 ml Rotwein • 1 Becher Sahne • 6 Blätter frischer Salbei • Emmentaler oder Parmesan • 400 g grünen Spargel • 1 Box/ca.250 g frische Champignons • etwas Mehl zum Bestäuben • Olivenöl zum Anbraten • Heißer Italiener Super Oma

Die Schnitzel zwischen Frischhaltefolie sehr dünn klopfen. Mit Heißer Italiener würzen und mit dem Salbei, dem Schinken und einigen Stückchen Emmentaler oder Parmesan belegen und aufrollen wie eine Roulade und mit einer Rouladennadel oder einem Zahnstocher fixieren.
Die Röllchen mit Mehl bestäuben oder in Mehl wenden und in heißem Olivenöl von allen Seiten anbraten. Rotwein dazu gießen und zugedeckt etwa 30 Minuten schmoren lassen. Die Rollen öfter wenden und mit der Soße übergießen. Je nach Wunsch ein wenig Sahne unterrühren und weitere 15 Minuten köcheln lassen. Wenn nötig, den ausgelaufenen Käse in der Soße verrühren oder die Soße durch ein Sieb streichen.

Der Salbeigeschmack und der austretende Käse in Kombination mit dem Heißen Italiener in den Saltimbocca-Röllchen geben der Soße bereits ihren Geschmack. Wer es würziger möchte, kann natürlich mit Echter Kerl oder Super Oma nachwürzen oder noch einige Salbeiblätter in die Soße geben und mitkochen.

Die Champignongs und den Spargel jeweils mit Heißer Italiener in Olivenöl anbraten.

Die Nudeln bissfest kochen und schließlich servieren!

 

Tomatentarte à la Heißer Italiener

Was braucht man und wie geht´s:   200 g Mehl • 100 g kalte Butter in Stücken • 50 g saure Sahne • 1 Ei • 400 g Kirschtomaten • 2 Knoblauchzehen • 1 Zwiebel • Olivenöl für die Form • Mehl zum Ausrollen • 50 g geriebener Parmesan • 2 EL Olivenöl • 1 EL gehackter Rosmarin • 150 ml trockener Weißwein • 2 EL frisch gehacktes Basilikum • Heißer Italiener •  Basilikum für die Garnitur

Zunächst müssen das Mehl, Butter, saure Sahne, Ei und Heißer Italiener zu einem geschmeidigen Teig verknetet werden. das Ganze muss in Folie gewickelt ca. für 30 Minuten in den Kühlschrank.
Heizt den Backofen auf 200°C Ober-und Unterhitze vor.
Für den Belag müssen die Kirschtomaten gewaschen, abgetrocknet und halbiert werden. Dann den Knoblauch und die Zwiebel schälen und fein hacken.
Rollt den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche aus. Er sollte größer sein als die Form um ihn darin schön auslegen zu können. Die Form sollte vorher mit Öl bestrichen werden. Als nächstes den Boden mit Parmesan bestreuen.
Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, dann Knoblauch, Zwiebeln, Rosmarin und die Tomaten zugeben, 3-4 Minuten anschwitzen, mit Weißwein ablöschen und für ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Vom Herd nehmen, den Basilikum untermengen und das Ganze etwas abkühlen lassen. Anschließend den Belag auf dem Teig verteilen und im vorgeheizten Backofen ca. für 35 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und fertig !

 

Burrata à la Heißer Italiener

Was braucht man und wie geht´s:  Burrata • Tomaten • Basilikum • Olivenöl • Heißer Italiener

Nur die Tomaten und den Basilikum schneiden, den Heißen Italiener hinzugeben, Burrata in der Mitte drapieren. Etwas Olivenöl darüber träufeln. So einfach, schnell und lecker! Bon appetito!

 

Aglio e olio à la Heißer Italiener

Was braucht man und wie geht´s: 3 Knoblauchzehen •  • 1 Zwiebel • 3 Cocktailtomaten • Oliven • Etwas Weißwein • Olivenöl • Nudeln • 1 Kalamar • Heißer Italiener

Knoblauch und Zwiebeln klein schneiden und in eine Pfanne geben. Mit dem heißen Italiener würzen, andünsten und dann mit etwas Weißwein ablöschen. In der Zwischenzeit die Nudeln kochen und wenn diese fertig sind mit in die Pfanne geben. Oliven und Tomaten klein schneiden und ebenfalls mit in die Pfanne geben, alles nochmal mit Heißer Italiener nachwürzen.

Kalamar waschen, schneiden und mit Öl und Heißem Italiener würzen. Danach in eine Pfanne geben und anbraten.
Zum Schluss noch alles auf einem Teller anrichten.

Guten Appetit!

 

Crostini à la Heißer Italiener

Was braucht man und wie geht´s: Baguette • schwarze Oliven • Pinienkerne • getrocknete Tomaten • Mozzarella • Heißer Italiener

Baguette in Scheiben schneiden. Oliven, Pinienkerne & getrocknete Tomaten zu einer homogenen Masse pürieren, mit Heißer Italiener abschmecken und auf die Baguette-Scheiben streichen. Mit Mozzarella belegen und im Ofen bei 180 Grad ca. 10 Minuten überbacken. Hmmmmm super einfach & super lecker.

 

Riesenbohnen-Salat

Was braucht man und wie geht´s:  1 Dose weiße Riesenbohnen • 2 handvoll Cherrytomaten • 1 Paprika • 1/2 Packung Feta-Käse • 1 rote Zwiebel • 1 Zehe Knoblauch (gepresst) • 1 EL Olivenöl • 1 EL Balsamico Essig • Heißer Italiener • Frischer Basilikum

Die weißen Bohnen abgießen, aber nicht abspülen. Die Zwiebel fein würfeln, die Cherrytomaten halbieren, den Knoblauch pressen und die Minze hacken.

Alle Zutaten klein schneiden & miteinander vermengen und eine Stunde ziehen lassen. Vor dem Servieren nochmal mit Heißer Italiener abschmecken.

Die perfekte Beilage zum Grillen oder einfach zu frischem Ciabatta Brot.

 

*     *     *     *     *     *     *     *     *     *     *     *

Würz dich glücklich mit unseren Tolle Knolle Rezeptideen ...

 

Kartoffelsuppe

Was braucht man und wie geht´s: 

8 Kartoffeln • 2 kleine Zwiebeln • 1,5 Liter Gemüsebrühe • Olivenöl • Schmand • Speck • Tolle Knolle

Kartoffeln und Zwiebeln schälen, in kleine Stücke schneiden, mit Tolle Knolle kräftig würzen und in Olivenöl kurz anbraten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und ca. 15-20 Minuten köcheln bis die Kartoffeln weich sind.

Alles mit dem Pürierstab pürieren und mit etwas Schmand verfeinern.

Wer’s gern deftig-fleischig hat, kann die Suppe mit gebratenem Speck garnieren.

 

Kartoffel-Spinat-Auflauf

Was braucht man und wie geht´s: 

6 Kartoffeln • 1 Zwiebel • 1 Knoblauchzehe • 200 g frischer Blattspinat • Butter • 1 TL Mehl • Milch • Sahne • geriebener Käse • Tolle Knolle

Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden. Die Zwiebel klein schneiden und in Olivenöl anbraten. Den Knoblauch hacken oder pressen und zu den Zwiebeln dazu geben. Spinat dazu geben und so lange braten bis er zusammenfällt.

Soße: Butter in einem Topf schmelzen lassen und 1 TL Mehl dazu geben. Mit Sahne und Milch ablöschen und mit Tolle Knolle abschmecken. Kurz aufkochen – Fertig 

Eine Schicht Kartoffeln in eine Auflaufform geben, Blattspinat darauf verteilen – Soße übergießen. Eine weitere Kartoffelschicht darüber legen. Spinat verteilen, mit Soße begießen und anschließend mit geriebenen Käse bestreuen.

Achtet darauf, dass genügend Flüssigkeit in eurer Auflaufform ist, da die Kartoffeln noch roh sind und in der Flüssigkeit gar kochen.

Ca. 35 Minuten bei 180 Grad backen.

 

*     *     *     *     *     *     *     *     *     *     *     *

Würz dich glücklich mit unseren Super Oma Rezeptideen ...

 

Gulasch

Was braucht man und wie geht´s: 

600 g Gulasch (vom Rind oder Schwein) • 200 ml Rotwein • 400 ml Brühe • 2 mittelgroße Zwiebeln • 1 rote Paprikaschote • 2 EL Butter • 1 Knoblauchzehe • 1 TL Tomatenmark • Super Oma • (optional: frische Champignons)

Das in walnussgroße Stücke geschnittene Fleisch im Bräter portionsweise mit Butter gut anbraten und Farbe nehmen lassen. Anschließend die klein geschnittene Zwiebeln und den klein geschnittenen Knoblauch dazu geben, Tomatenmark zufügen und anrösten lassen. Mit Wein ablöschen und fast verkochen lassen. Mit Brühe auffüllen, mit unserer Super Oma würzen und mit Deckel ca. 1,5 Std. garen.

Zwischendurch Paprika putzen und in 2 cm große Stücke schneiden. Diese anbraten, zur Seite stellen und ca. 10-15 Minuten vor dem Servieren dem Gulasch beifügen.

Ist die Sauce noch nicht sämig genug, gegebenenfalls noch ohne Deckel etwas einkochen oder mit etwas Speisestärke binden.

Als Beilage passen hier super Nudeln oder Spätzle

 

Rinderrouladen

Was braucht man und wie geht´s: 

4 Rouladen vom Rind • 4 Scheiben Speck • 4 Essiggurken • 1 Möhre • 4 Zwiebeln • 4 EL Senf • Schmalz zum Anbraten • 500 g Rotkohl • Klosteig nach Bedarf • Speisestärke • Tomatenmark • 250 ml trockener Rotwein • 500 ml Wasser + 4 EL Wasser • Super Oma

1. Möhre schälen und grob würfeln. Zwiebeln schälen, 2 davon grob würfeln, 2 in Streifen schneiden. 1 EL Schmalz schmelzen. Zwiebelstreifen darin ca. 4 Minuten unter Rühren glasig dünsten. Rinderrouladen trocken tupfen, mit Super Oma würzen.

2. Rinderrouladen mit je 1 EL Senf bestreichen. Mit je einer Scheiben Speck belegen. Gurken der Länge nach halbieren. Gurken und Zwiebelstreifen auf die Fleischscheiben aufteilen. Scheiben möglichst eng aufrollen und mit einem Küchengarn umwickeln. Alternativ mit Zahnstocher oder einer Rouladennadel feststecken.

3. 2 EL Schmalz in einem großen Topf erhitzen. Rinderrouladen rundherum ca. 10 Minuten kräftig anbraten.

4. Rinderrouladen herausnehmen. Möhren- und Zwiebelwürfel im Bratfett ca. 5 Minuten anbraten. Nach ca. 3 Minuten Tomatenmark dazugeben und anrösten. Mit Rotwein ablöschen. 500 ml Wasser angießen, aufkochen. Rouladen zurück in den Topf geben und zugedeckt ca. 2 Stunden schmoren.

5. Rinderrouladen aus dem Bratfond nehmen und warm stellen. Fond durch ein Sieb in einen anderen Topf gießen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Stärke und 4 EL Wasser glatt rühren. Soße damit binden, nochmals aufkochen. Fleisch zurück in die Soße geben.

Das Blaukraut einfach in einem Kochtopf erhitzen und die Klöße je nach Größe im siedenden Wasser für 15-20min garen.

 

*     *     *     *     *     *     *     *     *     *     *     *

Würz dich glücklich mit unseren Echter Kerl Rezeptideen ...

 

Frikadellen mit Karottengemüse

Was braucht man und wie geht´s: 

Frikadellen: 600 g gemischtes Hackfleisch • 1 Zwiebel • 1 Knoblauchzehe • 1 Ei • 1 TL Senf • Semmelbrösel • Echter Kerl • frische Kräuter

Karottengemüse: Karotten • Petersilie • Salz • Zucker

Frikadellen

Alle Zutaten klein schneiden, vermengen, mit Echter Kerl würzen und zu kleinen Frikadellen formen. Anschließend in Pflanzenöl braten.

Karottengemüse

Die Karotten klein schneiden und mit etwas Salz und Zucker bestreuen. 10 Minuten durchziehen lassen und im Anschluss mit etwas Olivenöl im eigenen Saft dünsten. Zum Schluss noch frische Petersilie untermischen.

 

Rumpsteak mit Kartoffel-Spargelgemüse

Was braucht man und wie geht´s: 

2 Rumpsteaks á 250 g • 500 g Spargel • 300 g neue Kartoffeln • Cocktailtomaten • Basilikum-Pesto oder Petersilien-Pesto • Öl zum Anbraten • Echter Kerl

Kartoffeln waschen, und in Salzwasser zum Kochen bringen. Spargel schälen in mittelgroße Stückchen schneiden.

In der Zwischenzeit die Rumpsteaks abwaschen, trockentupfen, salzen und pfeffern. Etwas Öl in eine beschichtete Pfanne geben, heiß werden lassen. Die Steaks hineingeben und ca. 3 Minuten von der einen Seite braten. Fleisch wenden und nochmal ca. 3 Minuten weiterbraten lassen. Fleisch nach dem Anbraten im Ofen bei 80 Grad 5-10 Minuten ziehen lassen.

Die abgepellten Kartoffeln zusammen mit dem, in grobe Stücke geschnittenen Spargel, dem Pesto und den Cocktailtomaten in der Pfanne kurz schmoren. Spargel evtl. etwas früher in die Pfanne geben. Steaks aufschneiden, mit Echter Kerl würzen, anrichten und schmecken lassen.

 

Geschnetzeltes mit Pfifferlingen und Spätzle

Was braucht man und wie geht´s: 

650 g Schweinefilets • 75 g geräuchterter durchwachsener Speck • 1 Bund Lauchzwiebeln • 200 g Pfifferlinge • 2 EL Öl • 1 EL Butter • 20 g Mehl • 1 Packung Spätzle (wer will und kann, darf diese natürlich gerne selbst machen!) • 5 EL trockener Weißwein • 200 ml gemüsebrühe • 100 ml Schlagsahne • Echter Kerl

Das Schweinefilet längs halbieren und in 0,5 cm dicke Streifen schneiden. Speck in feine Würfel schneiden. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Pfifferlinge waschen und putzen.

2 EL Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Schweinefilet goldbraun anbraten, herausnehmen. Speckwürfel im Bratfett auslassen und die Lauchzwiebelringe mitbraten. Zum Schluss Fett hinzufügen, schmelzen und mit 20 g Mehl bestäuben, anschwitzen. Mit Wein ablöschen. Gemüsebrühe und Sahne zugießen. Unter Rühren aufkochen und ca. 5 Minuten unter Rühren köcheln.

Mit Echter Kerl würzen. Fleisch und Pfifferlinge zufügen und in der Pfanne kurz schmoren.

 

Burger à la Echter Kerl

 Was braucht man und wie geht´s: Rinderhack • Burgerbrötchen • Zwiebeln • Schmelzkäse nach Wahl • Salat • Tomaten • Ketchup • Echter Kerl

Zuerst die Zwiebeln, schneiden und schälen, mit dem Hack vermengen und mit Echter Kerl würzen. Kräftig anbraten und dann auf niedriger Flamme bis zum gewünschten Garpunkt weiterbraten. Zum Schluss den Käse zum Schmelzen auf die Pattys legen. Den Salat und die Tomaten waschen und die Tomaten in Scheiben schneiden. Dann können die Brötchen auch schon nach Belieben belegt werden. Dazu passen hervorragend unsere Potatoe Wedges à la Grillchef.

 

Avocado-Pasta

 Was braucht man und wie geht´s:  4 Avocados • 250ml Soja Kochcreme • 200gr Cherrytomaten • 1 Limette • Kokosöl • Dinkel Vollkorn Spaghetti • 1 Knoblauchzehe • 50gr Pinienkerne • Echter Kerl Heißer Italiener

Cherry Tomaten mit Kokosöl in einer Pfanne bei niedriger Hitze schmoren. Spaghetti kochen. Die Avocados halbieren, Limette abreiben & Saft auspressen. Echter Kerl & Heißer Italiener hinzufügen, einen Teelöfel Kokosöl, Knoblauch und die Soja Kochcreme (wahlweise auch Sahne) in die Schüssel geben und alles gut vermengen. Die Pinienkerne goldbraun anrösten und mit den Spaghetti wie auch der Avocado Sauce abschließend vermengen.

Wir wünschen euch einen guten Appetit!

 

*     *     *     *     *     *     *     *     *     *     *     *

Würz dich glücklich mit unseren Grillchef Rezeptideen ...

 

Potatoe Wedges à la “Grillchef”

Was braucht man und wie geht´s: Kartoffeln • Olivenöl • Grillchef

Ofen vorheizen, Kartoffeln waschen, schälen und längs in Viertel oder Achtel schneiden. Danach in eine Schüssel geben, Olivenöl darüber träufeln und gut vermengen. Zum Schluss noch mit dem Grillchef würzen.
Auf ein Backblech legen und für ca. 20 – 25 Minuten bei 220 Grad in den Ofen geben.

Schnell, lecker, einfach

 

*     *     *     *     *     *     *     *     *     *     *     *

Würz dich glücklich mit unseren Sportskanone Rezeptideen ...

 

Quinoa-Gemüse-Pfanne mit Soja-Erdnuss-Soße à la Sportskanone

Was braucht man und wie geht´s:  150 g Quinoa • 1 Zucchini • 1 Karotte • 1 Brokkoli • 1 Zwiebel • 1 Knoblauchzehe • 1 Hähnchenbrust • Erdnussbutter • Erdnüsse (ungesalzen) • Sojasoße • Sportskanone

Gemüse waschen und schneiden, Karotte und Zwiebel in eine Pfanne geben, mit Sportskanone würzen und Brokkoli in der Zwischenzeit abkochen. Quinoa so zubereiten, wie es auf der Packung steht. Hähnchen in einer Pfanne anbraten und ebenfalls mit Sportskanone würzen. Zum Schluss noch Knoblauch zerkleinern und mit Sojasoße und Erdnussbutter mischen, dann Gemüse, Quinoa und Soße vermischen und mit Erdnüssen garnieren.

Guten Appetit!

 

 

*     *     *     *     *     *     *     *     *     *     *     *

Würz dich glücklich mit unseren Petri Heil Rezeptideen ...

 

Pannfisch mit Senfsauce und Bratkartoffeln

Was braucht man und wie geht´s: 

500 g Kartoffeln • 1 EL Öl • 1 EL Butterschmalz • Kabeljau- oder RotbarschFilet nach Bedarf • etwas Mehl • 50 g Creme Fraiche • 50 ml Milch • Salz • Pfeffer • körnigen Senf • etwas Zitronensaft • Tolle KnollePetri Heil

Kartoffeln in dicke Scheibchen schneiden und mit 1 El Öl und 1 El Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und goldbraun braten. Mit unserer Tolle Knolle würzen.

Während die Kartoffeln vor sich hin bruzeln den Kabeljau oder Rotbarsch in große Würfel schneiden.
Mit Petri Heil würzen und in Mehl wenden.

Crème fraîche, Milch, etwas Salz und Pfeffer in einem Topf aufkochen. Körnigen Senf einrühren und mit Zitronensaft abschmecken

 

*     *     *     *     *     *     *     *     *     *     *     *

Würz dich glücklich mit unseren Rock den Wok Rezeptideen ...

 

Gemüse-Puffer

Was braucht man und wie geht´s: 

2 mittlere Kartoffeln • 2 Karotten • 1 Zucchini • 1 Ei • 30 g Stärke • Öl für die Pfanne • Rock den Wok

Gemüse klein raspeln & mit Ei, Stärke vermischen. Mit Rock den Wok abschmecken. Öl in der Pfanne erhitzen & die Puffer goldgelb anbraten.

Dazu passt ein Kräuterdip.

 

Thai Curry

Was braucht man und wie geht´s: 

1 Zwiebel • 1 Zucchini • 1 rote Paprika • 1 Karotte • 2 Scheiben Ananas • 100 g Räuchertofu • 1 TL Kokosöl zum Anbraten • 1 Dose Kokosmilch • 125 g Reis • Rock den Wok

Das Kokosöl in die Pfanne geben und die grob zerkleinerten Zwiebeln darin kurz glasig andünsten. Anschließend den kompletten Gemüsespaß mitsamt Tofu in die Pfanne schmeißen. Durchbraten, dass es nur so zischt und dampft und kurz vor knapp die Kokosmilch drüberschütten (hmm, wie das duftet). Das wird jetzt etwas blubbern, aber macht ja nichts, wir kochen hier ja. Jetzt noch etwas Rock den Wok dazu geben und siehe da: schmeckt!

Parallel Reis oder eine ähnliche Beilage zubereiten.
Ab damit auf den Teller und lasst es euch schmecken!

 

Summer Rolls mit Erdnusssauce

Was braucht man und wie geht´s: Reisblätter • Gemüse: Gurke, Karotten, Babyspinat, Frühlingszwiebel, Avocado, Salat • Garnelen • Glasnudeln • Koriander • Sprossen • Rock den Wok

 

Erdnusssauce: 1 Knoblauchzehe • 1 Stück Ingwer • 2 EL Sojasoße • 2 EL Ahornsirup • Saft einer Limette • 85 g Peanut Butter • 30 ml Wasser • Alibaba, Aladin & Co

Das Gemüse schälen und in dünne Streifen schneiden. Salat und Avocado in etwas breitere Streifen schneiden.
Glasnudeln nach Packungsanleitung gar kochen.
Eine große Pfanne mit heißem Wasser füllen. Reispapier in das Wasser geben und circa 20 Sekunden einweichen lassen. Auf ein großes Brett oder einen Teller legen. Die Summer Roll füllen. Dafür zuerst Koriander, Sprossen, Karotte, Gurke, Paprika, Garnelen, Salat, Avocado und alle weiteren gewünschten Zutaten auf dem unteren Drittel platzieren.
Zu allen Seiten mindestens 1,5 cm Platz lassen. Nun zuerst die linke und die rechte Seite umklappen, dann die untere Seite hochklappen und fest zusammenrollen. Mit Rock den Wok würzen und anrichten.

Für die Erdnusssauce:
Knoblauch und Ingwer in den Mixer geben und klein hacken. Alternativ mit dem Messer hacken. Danach alle weiteren Zutaten in einen Mixer geben und zu einer glatten Soße vermengen. Alternativ die Sauce mit einem Schneebesen glattrühren. Alibaba, Aladin & Co. dazugeben und ab geht die Wilde Fahrt….

 

*     *     *     *     *     *     *     *     *     *     *     *

Würz dich glücklich mit unseren Fiesta Mexicana Rezeptideen ...

 

Feldsalat mit Gemüsebällchen à la Fiesta Mexicana

Was braucht man und wie geht´s:  750 g Gemüse (Paprika, Karotten Mais, den Rest nach Wahl) • eine Hand voll Haferflocken • Paniermehl nach Bedarf • 1 Zwiebel • Feldsalat • Tomaten • Feta • Fiesta Mexicana

Gemüse säubern und klein schneiden, dann ca. 15 Minuten in reichlich Salzwasser kochen (den Mais nicht dazugeben). Das Wasser anschließend abgießen und das Gemüse abkühlen lassen. Danach das Gemüse zerdrücken und den Mais unter die Masse geben. Eine Hand voll Haferflocken untermischen und diese ein wenig aufquellen lassen. Mit Fiesta Mexicana würzen.
Danach Paniermehl unterheben, bis die Masse zu kugeln geformt werden kann. Bällchen in gewünschter Größe formen und in einer Pfanne goldbraun anbraten.
In der Zwischenzeit Feldsalat putzen, Tomaten und Zwiebeln schneiden und ein Dressing nach Wahl zubereiten. Zum Schluss Salat und Gemüsebällchen zusammen servieren und genießen

 

 

Gebackene Avocado

Was braucht man und wie geht´s: 1 Avocado • 2 Eier • 5-6 Scheiben Pancetta • Olivenöl • Fiesta Mexicana

Avocado längs halbieren und den Kern entfernen.
Mit Olivenöl bepinseln und mit Fiesta Mexicana würzen, in jede Hälfte ein Ei schlagen und im Ofen bei 170 Grad 10 Minuten backen.

Währenddessen den Pancetta in Streifen schneiden und in der Pfanne auslassen.

Die gebackenen Avocado Hälften mit den Pancetta Chips bestreuen.

 

Tortilla 

Was braucht man und wie geht´s: Gemüse nach Wahl (wir hatten Zucchini, Lauch, Tomaten, Zwiebeln und Paprika) • 5 Eier • Olivenöl • Fiesta Mexicana
 
Gemüse klein schnibbeln, in Olivenöl anbraten und mit Fiesta Mexicana würzen. Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Eier in einer Schüssel verrühren und über das gebratene Gemüse geben. Im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 20 Min. stocken lassen. Tortilla aus dem Ofen nehmen. Einen großen Teller auf die Pfanne legen, zusammen mit der Pfanne zügig umdrehen und die Tortilla auf den Teller stürzen. Dazu schmeckt ein frischer Blattsalat.
 

*     *     *     *     *     *     *     *     *     *     *     *

Würz dich glücklich mit unseren Teufelskerl Rezeptideen ...

 

Feurige Hackbällchen à la Teufelskerl

Was braucht man und wie geht´s: 

Für die Hackbällchen: 500 Gramm Hackfleisch vom Rind • 2 Eier • 1 Zwiebel • 2 Knoblauchzehen • 1 EL Senf • Teufelskerl

Für die Tomatensoße: 1 Packung passierte Tomaten • 200 ML Rotwein • 1 Zwiebel • 1 Knoblauchzehe • Teufelskerl • Olivenöl

1. Schritt: Zwiebeln und Knoblauch klein schneiden und mit den Zutaten für die Hackbällchen vermischen. Alles gründlich vermengen, mit dem Teufelskerl würzen und aus der Masse kleine Bällchen formen.

2. Schritt: Zwiebeln und Knoblauch in Olivenöl andünsten und mit Rotwein ablöschen. Passierte Tomaten dazu geben und mit unserem Teufelskerl abschmecken. Ca. 10 Minuten bei geringer Hitze kochen.

Hackbällchen in die Soße geben und in der Soße ca. weitere 10 Minuten gar kochen.

Dazu passt sehr gut Reis als Beilage. Lasst es euch schmecken!

 

*     *     *     *     *     *     *     *     *     *     *     *

Würz dich glücklich mit unseren Zuckerschnute Rezeptideen ...

 

Schoko-Bananen-Kuchen

Was braucht man und wie geht´s: 

5 Eier • 3 reife Bananen • 1 Päckchen Backpulver • 250 g gemahlene Mandeln • 50 g Buchweizenmehl • 3 TL Rapsöl • 100 g geraspelte Zartbitterschokolade • 1 TL Zuckerschnute

Bananen fein pürieren. Eier und Rapsöl zugeben und zu einer homogenen Masse verühren. Nach und nach das Backpulver, die gemahlenen Mandeln, das Buchweizenmehl und Zuckerschnute unterheben, in eine gefettete Kuchenform füllen und bei 180 Grad ca. 30 Minuten backen.

Nach dem Backen haben wir den Kuchen mit Schokoladenglasur überzogen & nochmal mit der Zuckerschnute bestreut.

 

Amaranth Pancakes

Was braucht man und wie geht´s: 

300 g zarte Haferflocken • 50 g gepuffter Amaranth • 1 Banane • 200 ml Wasser oder Mandelmilch • Kokosfett zum Anbraten • Zuckerschnute • Obst nach Wahl als Topping

Einfach alle Zutaten (außer dem Obst) mit einem Pürierstab verquirlen und dem Teig in einer beschichteten Pfanne schön in fett ausbacken.
Schließlich servieren und je nach Wahl mit Obst und etwas Zucherschnute toppen.

 

*     *     *     *     *     *     *     *     *     *     *     *

Würz dich glücklich mit unseren Weihnachtsbäckerei Rezeptideen ...

 

Spekulatiusmousse à la Weihnachtsbäckerei

Was braucht man und wie geht´s: 200 g Zartbitterschokolade • 100 g Sahne • 4 Eigelb • 4 Eiweiß • 1 Prise Salz • Weihnachtsbäckerei

Zuerst müsst ihr Die Zartbitterschokolade klein hacken und dann über einem heißen Wasserbad schmelzen. Eigelb unterrühren. Daraufhin Sahne hinzugeben. Eiweiß zu Eisschnee schlagen. Behutsam unter die Schokolade heben. Zuallerletzt reichlich Weihnachtsbäckerei hinzugeben, vorsichtig umrühren und für mindestens 1 Stündchen kalt stellen!

 

Tiramisu à la Weihnachtsbäckerei

Was braucht man und wie geht´s: 500 g Mascarpone • 4 Eigelb • 2 Eiweiß • 70 g Puderzucker • 1 TL Weihnachtsbäckerei • Kaffee • 2/10 Amaretto • Backkakao • 200 g Löffelbiskuit

Eier trennen. Das Eiweiß steif schlagen und zur Seite stellen.
Das Eigelb zusammen mit dem gesiebten Puderzucker verrühren. Mascarpone und Amaretto hinzugeben und zu einer glatten Creme verrühren. Das Eiweiß unterheben.
Den Löffelbiskuit in Kaffee tunken und abwechselnd mit der Creme schichten.
Den Backkakao mit der Weihnachtsbäckerei vermischen und die Tiramisu damit toppen.
Für eine Stunde in den Kühlschrank stellen und genießen!

 

Mascarpone-Apfel Dessert à la Weihnachtsbäckerei

Was braucht man und wie geht´s: 200 ml Sahne • 250 g Mascarpone • Vanillezucker • 50 g Zucker • etwas Zitronensaft • 500 g Äpfel • etwas Calvados • ein Stück Butter • Zitronensaft • Weihnachtsbäckerei • gebrannte Mandeln

Sahne steif schlagen – Mascarpone, Vanillezucker, Zucker und Zitronensaft unterrühren.

Äpfel schälen, klein schneiden und mit etwas Butter in einer Pfanne anbraten, mit Calvados ablöschen und mit unserer Weihnachtsbäckerei würzen.

Die gebrannten Mandeln (kann man entweder easy auf dem Weihnachtsmarkt kaufen oder auch einfach aus Mandeln, Wasser und Zucker selbst machen) in einer Küchenmaschine zu Krokant zerkleinern.

Alle drei Komponenten schichtweise in kleine Gläschen füllen und genießen.

 

Weiter Rezepte folgen....

  

Mach´s dir schön ... mach´s dir lecker ... mach´s für dich!

Lasst es euch schmecken!

Hanna & Martha

 

 

 

 

 

 

 


Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
PETRI HEIL • Gewürzmischung • PETRI HEIL • Gewürzmischung •
Inhalt 60 Gramm (10,83 € * / 100 Gramm)
6,50 € *
FIESTA MEXICANA • Gewürzmischung • FIESTA MEXICANA • Gewürzmischung •
Inhalt 60 Gramm (10,83 € * / 100 Gramm)
6,50 € *
ROCK DEN WOK • Gewürzmischung • ROCK DEN WOK • Gewürzmischung •
Inhalt 60 Gramm (10,83 € * / 100 Gramm)
6,50 € *
SUPER OMA • Gewürzmischung • SUPER OMA • Gewürzmischung •
Inhalt 60 Gramm (10,83 € * / 100 Gramm)
6,50 € *
NASCHKATZE • Gewürzmischung • NASCHKATZE • Gewürzmischung •
Inhalt 50 Gramm (13,00 € * / 100 Gramm)
6,50 € *
TOLLE KNOLLE • Gewürzmischung • TOLLE KNOLLE • Gewürzmischung •
Inhalt 60 Gramm (10,83 € * / 100 Gramm)
6,50 € *
ALLTAGSHELD • Gewürzmischung • ALLTAGSHELD • Gewürzmischung •
Inhalt 60 Gramm (10,83 € * / 100 Gramm)
6,50 € *
GRILLCHEF • Gewürzmischung • GRILLCHEF • Gewürzmischung •
Inhalt 60 Gramm (10,83 € * / 100 Gramm)
6,50 € *
ZUCKERSCHNUTE • Gewürzmischung • ZUCKERSCHNUTE • Gewürzmischung •
Inhalt 60 Gramm (10,83 € * / 100 Gramm)
6,50 € *
SPORTSKANONE • Gewürzmischung • SPORTSKANONE • Gewürzmischung •
Inhalt 30 Gramm (21,67 € * / 100 Gramm)
6,50 € *
ECHTER KERL • Gewürzmischung • ECHTER KERL • Gewürzmischung •
Inhalt 60 Gramm (10,83 € * / 100 Gramm)
6,50 € *
ALIBABA, ALADIN & CO • Gewürzmischung • ALIBABA, ALADIN & CO • Gewürzmischung •
Inhalt 60 Gramm (10,83 € * / 100 Gramm)
6,50 € *
HEISSER ITALIENER • Gewürzmischung • HEISSER ITALIENER • Gewürzmischung •
Inhalt 50 Gramm (13,00 € * / 100 Gramm)
6,50 € *
MÄDCHENGEWÜRZ • Gewürzmischung • MÄDCHENGEWÜRZ • Gewürzmischung •
Inhalt 60 Gramm (10,83 € * / 100 Gramm)
6,50 € *